seuchomat.org

Kaffee-und zuckerfrei, Tag 3/7


Die Kopfschmerzen haben sich gelegt, zwischendurch hatte ich ein Hungertief, das mir bis dato nicht so extrem bekannt war und das ich mit dem Zuckerverzicht und der Normalisierung des Appetits definitiv in Verbindung gebracht habe. Mir wurde dann bewusst, dass ich einfach zu wenig esse, was ich durch den Zuckerkonsum immer wieder ignorieren konnte.

Nach dem Sport, bei dem ich auch einen Durchhänger hatte, trank ich einen Viertelliter Apfelschorle am Abend. Insgesamt ging es mir aber recht gut, ich hatte bessere Laune über den ganzen Tag hinweg, war nur teilweise sehr schlapp aufgrund des veränderten Essverhaltens.

Wohlbefinden: schlapp, aber gute Laune
Ernährung: Wasser, schwarzer Tee, Walnüsse, Haferflocken, Joghurt, Agavendicksaft, Nudeln (Weizen- und Vollkorn) mit Bolognese und Tomatensauce (selbst gemacht), Brot, Apfelsaftschorle