seuchomat.org

Kaffee-und zuckerfrei, Tag 2/7


Insgesamt haben sich die Kopfschmerzen des gestrigen Tages leider den halben Tag gehalten, obwohl ich vermutlich auch einfach nachts schlecht gelegen habe und daher verspannt war.

Die Müdigkeit hat sich auch nicht vollständig vertreiben lassen, immerhin habe ich mich aber recht gut ernährt.
Ich hatte immerhin keine wesentlichen Stimmungstiefs und war schlicht und ergreifend müde, habe mich aber insgesamt besser gefühlt als gestern. Ich habe mich bewusst zuckerfrei ernährt, habe aber statt eines Kaffee am Nachmittag eine Tasse Schwarztee getrunken.

Ich habe durchaus wirrer als sonst gesprochen, mein Magen hat allerdings wesentlich weniger Schwierigkeiten gemacht als sonst. Scheint sich also zu lohnen. Dachte nicht, nach zwei Tagen schon einen wesentlichen Unterschied zu merken und bin auf die nächsten Tage gespannt.
Es war auch nicht allzu schwer, auf Kaffee und Cola zu verzichten, obwohl schon ein Bedürfnis da war.

Wohlbefinden: müde, Kopfschmerzen, aber insgesamt bessere Laune
Ernährung: Wasser, Walnüsse, Milch, Haferflocken, schwarzer Tee, Agavendicksaft, Laugenbreze mit Butter, Vollkornstückchen mit Salat und Ei, selbstgemachte Pizza mit wenig Weizenanteil.